Umwelt

Klimaschutz ist auch Umweltschutz

Auch bei uns nehmen die unwiderruflichen Folgen des Klimawandels auf Ökosysteme und der damit einhergehende massive Verlust von Arten sowie klimatische Katastrophen und Extremwetterereignisse stetig zu. Dürreperioden mit großen Hitzewellen häufen sich, die Böden trocknen aus. Hinzu kommen immer öfter Starkregenereignisse, bei denen die Wassermassen nicht von den ausgetrockneten Böden aufgenommen werden können und es dadurch zu Überschwemmungen kommt. Die direkten Auswirkungen betreffen auch uns Menschen!

Unser vorrangiges Ziel muss es sein, die weltweite Reduzierung der Treibhausgasemissionen und der Schutz von Arten und Ökosystemen gleichrangig zu behandelt. Klimaschutz und Naturschutz muss gemeinsam gedacht, bearbeitet und kommuniziert werden. Neben der Reduzierung von Treibhausgasen und der Anpassung an den Klimawandel muss die Wiederherstellung und der Schutz von großen natürlichen Treibhausgas-Senken wie zum Beispiel Wäldern im Vordergrund stehen. Hier spielt der Begriff „nature-based solutions“ (naturbasierte Lösungen) eine große Rolle, denn es wird auf die natürlichen Funktionen von Ökosystemen zur Lösung von menschengemachten Umweltfolgen gesetzt – zum Beispiel auf ihre Fähigkeit, dauerhaft atmosphärischen Kohlenstoff zu speichern oder die Auswirkungen von Extremwetterereignissen abzupuffern.

Intakte Ökosysteme könneneine große Mengen Kohlenstoff speichern und besitzen viele weitere positive Effekte und spielen für unsere Ernährung, Gesundheit, Wirtschaft und unser Wohlergehen eine entscheidende Rolle. Sie reinigen die Luft und das Wasser, erhöhen die Bodenfruchtbarkeit und regulieren Schädlinge. Naturbasierte Lösungen stehen im Zeichen einer nachhaltigen Entwicklung die zum Ziel hat, eine hohe Lebensqualität für alle Menschen izu gewährleisten. Das bedeutet aber auch, dass ein gesellschaftliches Umdenken notwendig ist, denn allein werden es die natürlichen Senken nicht schaffen.

Das Potenzial gesunder Ökosysteme muss gefördert werden, beispielsweise durch den Schutz von alten Laub- und Mischwäldern sowie Auen. Dies kann starke Synergien mit Biodiversitätszielen schaffen und dabei auch kosteneffizient sein. Ihr Schutz und ihre Renaturierung sollte höchste Priorität haben.




[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: